Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Kornkraft Naturkost GmbH ist ein Fachgroßhandelfür
Na­turkost- und Naturwarenprodukte. Wir beliefern grund­sätz­lich den Naturkost- und Naturwarenfachhan­del sowie Verarbeiter
dieser Produkte. Andere Firmen, die diese Richtlinien nicht erfüllen, können beliefert werden, wenn sichergestellt ist, dass die Endverbraucher über die Qualität der angebotenen Wa­ren informiert werden. Fir­men, die dies nicht ge­währleisten können, oder deren sonstigen Firmenziele oder -inhalte mit der Na­turkostidee nicht vereinbar sind, können von der Belieferung jederzeit ausgeschlossen wer­den.

Soweit nicht ausdrücklich andersvereinbart ist, gelten die nachstehenden Lieferungs- und Zahlungsbedingun­gen für alle abgeschlossenen Kaufverträge. Sie sind auch dann wirksam, wenn Kornkraft sich bei späteren Ver­trägen nicht ausdrücklich auf sie beruft.

Einkaufsbedingungen des Käufers sind für Kornkraft nur dann verbindlich, wenn diese im Einzelfall schrift­lich anerkannt worden sind.

Von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Ver­einba­rungen haben nur in schriftlicher Form eine Gültig­keit.

2. Die Lieferung erfolgt ab Lager Huntlosen auf Rechnung des Käufers. Für einen Auftrag gilt ein Mindestbestellwert von 200 €.

Liegt der Warenwert unter 200 € findet keine Anlieferung statt.

Bei Abholungen unter 200 € berechnen wir 12 € Bearbeitungsgebühr.

Auf unseren regelmäßigen Auslieferungstouren mit eigenem LKW erfolgt eine Lieferung ab einem Auftragswert von 450 € frei Haus. Der Auftragswert ist der Nettowarenwert der
zugesagten Warenlieferung ohne Pfand und Tiefkühlware.
Für Tiefkühlware gelten gesonderte Lieferbedingungen.

Aufträge unter 200 € Auftragswert werden nicht ausgeliefert.

Bei Lieferungen zwischen 350 € und 449 € Auftragswert wird
eine Frachtpauschale von 10 € erhoben. Bei Lieferungen unter 350 € Auftragswert wird eine Frachtpauschale von 20 € erhoben.

Bei Ereignissen höherer Gewalt haben wir die Wahl, die Lieferung für die Zeit der Behinderung hinauszuschie­ben oder vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutre­ten. Als höhere Gewalt ist jeder Umstand anzusehen, der uns oder unseren Lieferanten ohne unser Verschul­den die Lieferung dauernd oder teilweise erschwert oder unmöglich macht.

Es ist möglich, dass nicht alle in der Liste aufgeführten Pro­dukte lieferbar sind. Wir behalten uns vor, Teilmen­gen zu liefern. Nicht gelieferte Produkte werden nur nach erneuter Bestellung nachgeliefert.

Wird eine Ware einem Dritten (Post, Spedition etc.) über­geben, erfolgt die Lieferung auf Kosten und Gefahr des Empfängers.

3. Warenqualität: Als Mitglied im Bundesverband Na­turkost Naturwaren Herstellung und Handel e.V. sind wir be­rech­tigt und verpflichtet, unsere Produkte mit den anerkannten Identifikationskürzeln (IK) der Anbauver­bände zu kennzeichnen.

Eine Auszeichnung der Produkte erfolgt nach den Infor­ma­tionen der Vorlieferanten und wird mit größter Sorg­falt weitergegeben. Für die Richtigkeit übernehmen wir keine Haftung. Der Kunde ist verpflichtet, diese Anga­ben voll­ständig und richtig an seine Abnehmer weiter­zugeben. Na­turprodukte unterliegen in ihrer Qualität natürlichen Schwankungen. Wir haben geringfügige Quali­tätsunter­schiede nicht zu vertreten.

4. Alle unsere Preise sind freibleibend. Verbindlich ist die Preisangabe auf Lieferschein, bzw. Rechnung.

Unserer Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlich gül­tigen Mehrwertsteuer. Die Preise gelten grundsätzlich nur für gewerbliche Wie­derverkäufer, bzw. gewerbliche Verarbeiter.
Bei Jahresumsätzen unter 20.000 € werden folgende Zuschläge erhoben:

3% 15.000 - 19.999 €

6% 10.000 - 14.999 €

9% 5.000 - 9.999 €

12% - 4.999 €

5. Reklamationen müssen wie folgt angemeldet werden:
Bei Erhalt muss die Ware auf Vollzähligkeit, Transportschäden und andere Mängel überprüft werden. Spätere Reklamationen können wir bei erkennbaren Mängeln nicht berücksichtigen.

Weitergehende Ansprüche sind aus­geschlossen, sofern wir nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt haben. Bezüglich
derjenigen Abnehmer, die nicht Kaufleute sind, gelten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.

Gewichte sind bei loser Ware oft brutto für netto zu verstehen.

6. Für die Bezahlung unserer Ware gilt in der Regel SEPA-Firmenlastschrift bzw. SEPA-Basislastschrift als vereinbart.
Diese wird 2 Tage vor Abbuchung angekündigt. Fällt der Fälligkeitstag auf ein Wochenende / einen Feiertag, verschiebt sich der Fälligkeitstag auf den 1. folgenden Werktag. Ausnahmen hiervon gelten nur, wenn diese von uns schriftlich bestätigt wurden. Wir berechnen dann 2% Aufschlag auf die Listenpreise. Kosten für Rück­last­schriften und Mahnungen trägt der Käufer. Wir be­rechnen Verzugszinsen in Höhe von 1 % pro Monat. Wir liefern kei­ne neue Ware aus, wenn Rechnungen überfällig sind.

7. Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt un­ser Ei­gentum, bis der Käufer den Kaufpreis bezahlt hat und al­le Forderungen aus der Geschäftsverbindung be­glichen sind. Werden uns nach Vertragsabschluß Um­stände be­kannt, welche die Kreditfähigkeit des Käufers erheblich herabmin­dern, so sind wir berechtigt, die so­fortige Bezah­lung oder sicherheitshalber die Herausga­be der gelieferten Ware, fer­ner für noch zu liefernde Ware nach unserem Er­messen Vorauszahlungen oder Si­cher­stellung zu verlan­gen. Ver­pfändungen, Sicher­heits­über­eignungen und Abtretungser­klärungen unbe­zahlter Ware an Dritte ist un­zulässig. Das gilt auch für Produk­te, die weiterverarbeitet werden. Ko­sten und Schäden trägt der Käufer.

8. Gerichtsstand und Erfüllungsort: Der Geschäftssitz unserer Firma ist Großenkneten. Der Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Rechtsstreitigkeiten, ist für Vollkaufleute Wildeshausen. Sollte eine dieser Bedingungen aus irgendeinem Grunde nichtig sein, so berührt es die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand: 01.11.2018

  Bitte aktivieren Sie Cookies und JavaScript.

  Hinweis: Die von Ihnen benutzte Browser-Software ist veraltet und unterstützt nicht alle benötigen Funktionen. Bitte aktualisieren Sie ihr System!